Deutschland: GSM, UMTS, Funk

GSM900 Provider DEUTSCHLAND

 

von (MHz)
bis (MHz)
KurzzeichenSendeleistungReichweiteModulationGepulstBetreiberSonstigesBeschreibung
876,2880,0GSM-R (UL)2W ERP (Peak)32kmGMSKJADeutsche BahnPulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak)Mobilfunk (GSM-R) der Deutschen Bahn (derzeit noch im Aufbau)
880,1885,1GSM 900 (UL)2W ERP (Peak)32kmGMSKJAE-PlusPulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak)Mobilfunk (D-Netz), früheres Ct1+ Band
885,1890,1GSM 900 (UL)2W ERP (Peak)32kmGMSKJAO2-GermanyPulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak)Mobilfunk (D-Netz), früheres Ct1+ Band
890,2892,4GSM 900 (UL)2W ERP (Peak)32kmGMSKJAVodafonePulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak)Mobilfunk (D-Netz)
892,6899,8GSM 900 (UL)2W ERP (Peak)32kmGMSKJAT-MobilePulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak)Mobilfunk (D-Netz)
900,0906,0GSM 900 (UL)2W ERP (Peak)32kmGMSKJAVodafonePulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak)Mobilfunk (D-Netz)
906,2910,4GSM 900 (UL)2W ERP (Peak)32kmGMSKJAT-MobilePulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak)Mobilfunk (D-Netz)
910,6914,2GSM 900 (UL)2W ERP (Peak)32kmGMSKJAVodafonePulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak)Mobilfunk (D-Netz)
914,4914,8GSM 900 (UL)2W ERP (Peak)32kmGMSKJAT-MobilePulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak)Mobilfunk (D-Netz)
921,2925,0GSM-R (DL)400W ERP32kmGMSKJADeutsche BahnPulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W ERP möglichMobilfunk (GSM-R) der Deutschen Bahn (derzeit noch im Aufbau)
925,1930,1GSM 900 (DL)400W ERP32kmGMSKJAE-PlusPulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W ERP möglichMobilfunk (D-Netz), früheres Ct1+ Band
930,1935,1GSM 900 (DL)400W ERP32kmGMSKJAO2-GermanyPulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W ERP möglichMobilfunk (D-Netz), früheres Ct1+ Band
935,2937,4GSM 900 (DL)400W ERP32kmGMSKJAVodafonePulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W ERP möglichMobilfunk (D-Netz)
937,6944,8GSM 900 (DL)400W ERP32kmGMSKJAT-MobilePulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W ERP möglichMobilfunk (D-Netz)
945,0951,0GSM 900 (DL)400W ERP32kmGMSKJAVodafonePulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W ERP möglichMobilfunk (D-Netz)
951,2955,4GSM 900 (DL)400W ERP32kmGMSKJAT-MobilePulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W ERP möglichMobilfunk (D-Netz)
955,6959,2GSM 900 (DL)400W ERP32kmGMSKJAVodafonePulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W ERP möglichMobilfunk (D-Netz)
959,4959,8GSM 900 (DL)400W ERP32kmGMSKJAT-MobilePulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W ERP möglichMobilfunk (D-Netz)
T-Mobile D
Vodafone
Deutsche Bahn
O2-Germany
E-Plus
FREQUENZANGABEN:Teilweise auf 0,1MHz gerundet. Teilweise wurden einzelne Frequenzblöcke in einen großen Frequenzbereich zusammengefasst.
KURZZEICHEN:Teilweise international gültige Bezeichnungen oder spezifische Bezeichnung der „Autoident“-Funktion der Aaronia SPECTRAN Spektrum Analyser/Elektrosmog-Messgeräte
SENDELEISTUNG:Maximale erlaubte oder übliche Leistung
REICHWEITE:Bezieht sich stets auf die maximale oder durchschnittliche NUTZBARE Entfernung, nicht auf eine MESSBARE Entfernung
MODULATION:Bei Angabe „Diverse“ ist meist keine eindeutige (typische) Modulation vorhanden
PULSUNG:Bei Angabe JA kann eine Pulsung auch nur zeitweise bzw. nur in bestimmten Betriebsmodi oder nur bei bestimmten Gerätschaften vorhanden sein
BETREIBER:Typischer Betreiber. Entweder ist der Firmenname des Betreibers aufgeführt, oder: Private=Hauptsächlich private Betreiber, Kommerzielle=Hauptsächlich kommerzielle Betreiber, Luftfahrt=Hauptsächlich Betrieb in der Luftfahrt, Militär=Hauptsächlich militärische Betreiber
BESCHREIBUNG:Nähere Beschreibung, teilweise mit Angaben einiger Anwendungsbeispiele
(UL):„Uplink“ bedeutet meist „Handgerät“ (Beweglicher Sender, der zum Sendeturm funkt z.B. Handy)
(DL):„Downlink“ bedeutet meist „Basis-Station“ (Fester Sender, der zum Handgerät funkt z.B. Sendeturm)
MW=Megawatt=1.000.000Watt;
kW=Kilowatt=1.000Watt;W=Watt;
mW=Milliwatt=0,001Watt

GSM1800 Provider DEUTSCHLAND

 

von (MHz)
bis (MHz)
KurzzeichenSendeleistungReichweiteModulationGepulstBetreiberSonstigesBeschreibung
1.710,01.725,0GSM 1800 (UL)1W ERP (Peak)16kmGMSKJAMilitärPulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak)Mobilfunk (E-Netz)
1.725,21.730,0GSM 1800 (UL)1W ERP (Peak)16kmGMSKJAT-MobilePulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak)Mobilfunk (E-Netz)
1.730,21.752,4GSM 1800 (UL)1W ERP (Peak)16kmGMSKJAO 2Pulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak)Mobilfunk (E-Netz)
1.752,81.758,0GSM 1800 (UL)1W ERP (Peak)16kmGMSKJAVodafonePulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak)Mobilfunk (E-Netz)
1.758,21.780,4GSM 1800 (UL)1W ERP (Peak)16kmGMSKJAE PlusPulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak)Mobilfunk (E-Netz)
1.805,01.820,0GSM 1800 (DL)300W ERP16kmGMSKJAMilitärPulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglichMobilfunk (E-Netz)
1.820,21.825,0GSM 1800 (DL)300W ERP16kmGMSKJAT-MobilePulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglichMobilfunk (E-Netz)
1.825,01.847,4GSM 1800 (DL)300W ERP16kmGMSKJAO 2Pulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglichMobilfunk (E-Netz)
1.847,81.853,0GSM 1800 (DL)300W ERP16kmGMSKJAVodafonePulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglichMobilfunk (E-Netz)
1.853,21.875,4GSM 1800 (DL)300W ERP16kmGMSKJAE PlusPulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglichMobilfunk (E-Netz)
Militär
T-Mobile
O2
Vodafone
e-plus
FREQUENZANGABEN:Teilweise auf 0,1MHz gerundet. Teilweise wurden einzelne Frequenzblöcke in einen großen Frequenzbereich zusammengefasst.
KURZZEICHEN:Teilweise international gültige Bezeichnungen oder spezifische Bezeichnung der „Autoident“-Funktion der Aaronia SPECTRAN Spektrum Analyser/Elektrosmog-Messgeräte
SENDELEISTUNG:Maximale erlaubte oder übliche Leistung
REICHWEITE:Bezieht sich stets auf die maximale oder durchschnittliche NUTZBARE Entfernung, nicht auf eine MESSBARE Entfernung
MODULATION:Bei Angabe „Diverse“ ist meist keine eindeutige (typische) Modulation vorhanden
PULSUNG:Bei Angabe JA kann eine Pulsung auch nur zeitweise bzw. nur in bestimmten Betriebsmodi oder nur bei bestimmten Gerätschaften vorhanden sein
BETREIBER:Typischer Betreiber. Entweder ist der Firmenname des Betreibers aufgeführt, oder: Private=Hauptsächlich private Betreiber, Kommerzielle=Hauptsächlich kommerzielle Betreiber, Luftfahrt=Hauptsächlich Betrieb in der Luftfahrt, Militär=Hauptsächlich militärische Betreiber
BESCHREIBUNG:Nähere Beschreibung, teilweise mit Angaben einiger Anwendungsbeispiele
(UL):„Uplink“ bedeutet meist „Handgerät“ (Beweglicher Sender, der zum Sendeturm funkt z.B. Handy)
(DL):„Downlink“ bedeutet meist „Basis-Station“ (Fester Sender, der zum Handgerät funkt z.B. Sendeturm)
MW=Megawatt=1.000.000Watt;
kW=Kilowatt=1.000Watt;W=Watt;
mW=Milliwatt=0,001Watt

UMTS Provider DEUTSCHLAND

 

von (MHz)
bis (MHz)
KurzzeichenSendeleistungReichweiteModulationGepulstBetreiberSonstigesBeschreibung
1.900,11.905,1UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINGroup 3GTDD. Geplant, derzeit noch nicht aktiviert. Evtl. auch für Handgeräte (UL) in PlanungUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.905,11.910,1UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINMobilComTDD. Geplant, derzeit noch nicht aktiviert. Evtl. auch für Handgeräte (UL) in PlanungUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.910,11.915,1UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINT-Mobile DTDD. Geplant, derzeit noch nicht aktiviert. Evtl. auch für Handgeräte (UL) in PlanungUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.915,11.920,1UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINVodafone D2TDD. Geplant, derzeit noch nicht aktiviert. Evtl. auch für Handgeräte (UL) in PlanungUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.920,31.930,2UMTS (UL)0,25W EIRP8kmQPSKNEINVodafone D2FDD Uplink. Leistung von 2,5mW-0,25W regelbar (1dB-Schritten)UMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.930,31.940,2UMTS (UL)0,25W EIRP8kmQPSKNEINGroup 3GFDD Uplink. Leistung von 2,5mW-0,25W regelbar (1dB-Schritten)UMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.940,31.950,2UMTS (UL)0,25W EIRP8kmQPSKNEINe-plusFDD Uplink. Leistung von 2,5mW-0,25W regelbar (1dB-Schritten)UMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.950,01.959,9UMTS (UL)0,25W EIRP8kmQPSKNEINMobilComFDD Uplink. Leistung von 2,5mW-0,25W regelbar (1dB-Schritten)UMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.959,91.969,8UMTS (UL)0,25W EIRP8kmQPSKNEINO2FDD Uplink. Leistung von 2,5mW-0,25W regelbar (1dB-Schritten)UMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.969,81.979,7UMTS (UL)0,25W EIRP8kmQPSKNEINT-Mobile DFDD Uplink. Leistung von 2,5mW-0,25W regelbar (1dB-Schritten)UMTS (Teilweise noch im Aufbau)
1.980,02.010,0UMTS (UL)???NEINDiverseSatelliten UplinkGeplant aber noch nicht realisiert
2.019,72.024,7UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINe-plusTDD. Geplant, derzeit noch nicht aktiviert. Evtl. auch für Handgeräte (UL) in PlanungUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
2.110,32.120,2UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINVodafone D2FDD Downlink. Leistung von 0,5-500W EIRP regelbarUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
2.120,22.130,1UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINGroup 3GFDD Downlink. Leistung von 0,5-500W EIRP regelbarUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
2.130,12.140,0UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINe-plusFDD Downlink. Leistung von 0,5-500W EIRP regelbarUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
2.140,02.149,9UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINMobilComFDD Downlink. Leistung von 0,5-500W EIRP regelbarUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
2.149,92.159,8UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINO2FDD Downlink. Leistung von 0,5-500W EIRP regelbarUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
2.159,82.169,7UMTS (DL)500W EIRP8kmQPSKNEINT-Mobile DFDD Downlink. Leistung von 0,5-500W EIRP regelbarUMTS (Teilweise noch im Aufbau)
2.169,72.200,0UMTS (DL)???NEINDiverseSatelliten DownlinkGeplant aber noch nicht realisiert
T-Mobile D
O2
Vodafone D2
e-plus
Group 3G
MobilCom
Sonstige
FREQUENZANGABEN:Teilweise auf 0,1MHz gerundet. Teilweise wurden einzelne Frequenzblöcke in einen großen Frequenzbereich zusammengefasst.
KURZZEICHEN:Teilweise international gültige Bezeichnungen oder spezifische Bezeichnung der „Autoident“-Funktion der Aaronia SPECTRAN Spektrum Analyser/Elektrosmog-Messgeräte
SENDELEISTUNG:Maximale erlaubte oder übliche Leistung
REICHWEITE:Bezieht sich stets auf die maximale oder durchschnittliche NUTZBARE Entfernung, nicht auf eine MESSBARE Entfernung
MODULATION:Bei Angabe „Diverse“ ist meist keine eindeutige (typische) Modulation vorhanden
PULSUNG:Bei Angabe JA kann eine Pulsung auch nur zeitweise bzw. nur in bestimmten Betriebsmodi oder nur bei bestimmten Gerätschaften vorhanden sein
BETREIBER:Typischer Betreiber. Entweder ist der Firmenname des Betreibers aufgeführt, oder: Private=Hauptsächlich private Betreiber, Kommerzielle=Hauptsächlich kommerzielle Betreiber, Luftfahrt=Hauptsächlich Betrieb in der Luftfahrt, Militär=Hauptsächlich militärische Betreiber
BESCHREIBUNG:Nähere Beschreibung, teilweise mit Angaben einiger Anwendungsbeispiele
(UL):„Uplink“ bedeutet meist „Handgerät“ (Beweglicher Sender, der zum Sendeturm funkt z.B. Handy)
(DL):„Downlink“ bedeutet meist „Basis-Station“ (Fester Sender, der zum Handgerät funkt z.B. Sendeturm)
MW=Megawatt=1.000.000Watt;
kW=Kilowatt=1.000Watt;W=Watt;
mW=Milliwatt=0,001Watt

Amateurfunk Frequenzen Deutschland

 

von (MHz)
bis (MHz)
KurzzeichenSendeleistungReichweiteModulationSonstigesBeschreibung
0,13570,13782,2km Band1W500kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 2,2km Band
1,811,85160m Band750W>1000kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 160m Band
1,851,89160m Band75W500kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 160m Band
1,892,0160m Band10W100kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbar. Nur in den neuen Bundesländern nutzbar.Amateurfunk 160m Band
3,53,880m Band750W>1000kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 80m Band
7,07,140m Band750W>1000kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 80m Band
10,110,1530m Band300W>1000kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbar. 300W nur in den neuen Bundesländern nutzbar, ansonsten auf 150W beschränkt.Amateurfunk 30m Band
14,014,3520m Band750W>1000kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 20m Band
18,06818,16817m Band750W>1000kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 17m Band
21,021,4515m Band750W>1000kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 15m Band
24,8924,9912m Band750W>1000kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 12m Band
28,029,710m Band750W1000kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 10m Band
50,0851,06m Band25W ERP100kmSSB, CWNur mit Zulassung Klasse A und zusätzlicher Sonderzulassung nutzbarAmateurfunk 6m Band.
144,0146,02m Band750W500kmDiverseZwei verschiedene Zulassungen: Klasse A = Max. 750W . Klasse B = Max. 10W EIRPAmateurfunk 2m Band
430,0440,070cm Band750W500kmDiverseZwei verschiedene Zulassungen: Klasse A = Max. 750W . Klasse B = Max. 10W EIRPAmateurfunk 70cm Band
1.240,01.300,023cm Band750W400kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A = Max. 750W nutzbarAmateurfunk 23cm Band
2.320,02.450,011cm Band75W300kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 11cm Band
3.400,03.475,09cm Band75W200kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 9cm Band
5.650,05.850,05cm Band75W100kmDiverseNur mit Zulassung Klasse A nutzbarAmateurfunk 5cm Band
10.000,010.500,03cm Band75W70kmDiverseZwei verschiedene Zulassungen: Klasse A = Max. 75W; Klasse B = Max. 10W EIRPAmateurfunk 3cm Band
24.000,024.250,01,2cm Band75W50kmDiverseNur mit Klasse A nutzbarAmateurfunk 1,2cm Band
47.000,047.200,06mm Band75W40kmDiverseNur mit Klasse A nutzbarAmateurfunk 6mm Band
76.000,081.500,04mm Band75W40kmDiverseNur mit Klasse A nutzbarAmateurfunk 4mm Band
Nur mit Zulassung Klasse A nutzbar
Nur mit Zulassung Klasse E nutzbar
FREQUENZANGABEN:Teilweise auf 0,1MHz gerundet. Teilweise wurden einzelne Frequenzblöcke in einen großen Frequenzbereich zusammengefasst.
KURZZEICHEN:Teilweise international gültige Bezeichnungen oder spezifische Bezeichnung der „Autoident“-Funktion der Aaronia SPECTRAN Spektrum Analyser
SENDELEISTUNG:Maximale erlaubte oder übliche Leistung
REICHWEITE:Bezieht sich stets auf die maximale oder durchschnittliche NUTZBARE Entfernung, nicht auf eine MESSBARE Entfernung
MODULATION:Bei Angabe „Diverse“ ist meist keine eindeutige (typische) Modulation vorhanden
BESCHREIBUNG:Nähere Beschreibung, teilweise mit Angaben einiger Anwendungsbeispiele
(UL):„Uplink“ bedeutet meist „Handgerät“ (Beweglicher Sender, der zum Sendeturm funkt z.B. Handy)
(DL):„Downlink“ bedeutet meist „Basis-Station“ (Fester Sender, der zum Handgerät funkt z.B. Sendeturm)
MW=Megawatt=1.000.000Watt;
kW=Kilowatt=1.000Watt;W=Watt;
mW=Milliwatt=0,001Watt

Funktelefon Frequenznutzungsplan (DE)

 

von (MHz)
bis (MHz)
KurzzeichenSendeleistungReichweiteModulationGepulstBetreiberSonstigesBeschreibung
864,1868,1CT210mW EIRP300mGPSKJAPrivatePulsung mit 500Hz. Uplink & DownlinkSchnurloses Telefon (Digital). Sendet nur während des Gespräches. Betriebserlaubnis läuft 31.12.2008 aus
885,0887,0CT1+ (UL)10mW EIRP300mFSK, PSKNEINPrivateUplinkSchnurloses Telefon (Analog). Betriebserlaubnis läuft 31.12.2008 aus
914,0915,0CT1 (UL)10mW EIRP300mFSK, PSKNEINPrivateUplinkSchnurloses Telefon (Analog). Betriebserlaubnis abgelaufen.
930,0932,0CT1+ (DL)10mW EIRP300mFSK, PSKNEINPrivateDownlinkSchnurloses Telefon (Analog). Betriebserlaubnis läuft 31.12.2008 aus
959,0960,0CT1 (DL)10mW EIRP300mFSK, PSKNEINPrivateDownlinkSchnurloses Telefon (Analog). Betriebserlaubnis abgelaufen.
1.880,01.900,0DECT250mW EIRP50mGFSKJAPrivatePulsung mit 100Hz. Uplink & DownlinkSchnurloses Telefon (Digital). Basisstation sendet i.d.R. mit maximaler Leistung, auch wenn nicht telefoniert wird.
DECT (Digital)
CT1 (Analog)
CT1+ (Analog)
CT2 (Digital)
FREQUENZANGABEN:Teilweise auf 0,1MHz gerundet. Teilweise wurden einzelne Frequenzblöcke in einen großen Frequenzbereich zusammengefasst.
KURZZEICHEN:Teilweise international gültige Bezeichnungen oder spezifische Bezeichnung der „Autoident“-Funktion der Aaronia SPECTRAN Spektrum Analyser
SENDELEISTUNG:Maximale erlaubte oder übliche Leistung
REICHWEITE:Bezieht sich stets auf die maximale oder durchschnittliche nutzbare Entfernung, nicht auf eine messbare Entfernung
MODULATION:Bei Angabe „Diverse“ ist meist keine eindeutige (typische) Modulation vorhanden
PULSUNG:Bei Angabe JA kann eine Pulsung auch nur zeitweise bzw. nur in bestimmten Betriebsmodi oder nur bei bestimmten Gerätschaften vorhanden sein
BETREIBER:Typischer Betreiber. Entweder ist der Firmenname des Betreibers aufgeführt, oder: Private=Hauptsächlich private Betreiber, Kommerzielle=Hauptsächlich kommerzielle Betreiber, Luftfahrt=Hauptsächlich Betrieb in der Luftfahrt, Militär=Hauptsächlich militärische Betreiber
BESCHREIBUNG:Nähere Beschreibung, teilweise mit Angaben einiger Anwendungsbeispiele
(UL):„Uplink“ bedeutet meist „Handgerät“ (Beweglicher Sender, der zum Sendeturm funkt z.B. Handy)
(DL):„Downlink“ bedeutet meist „Basis-Station“ (Fester Sender, der zum Handgerät funkt z.B. Sendeturm)
MW=Megawatt=1.000.000Watt;
kW=Kilowatt=1.000Watt;W=Watt;
mW=Milliwatt=0,001Watt